Dresden Klotzsche

Umgebung Dresden Klotsche
Das oberste Planungsziel ist die Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum, um den sehr großen Wohnraumbedarf der Stadt Dresden zu decken. Durch den Neubau des Wohnparks wird eine Industriebrache mit großflächigen Industriehallen und hoher Bodenversiegelung beseitigt. Ziel ist es, eine der Umgebung Klotzsches angepasste Architektur mit kleinteiligen Strukturen zu schaffen und dabei ein "persönliches" Zentrum zu entwickeln. Im nördlichen Bereich entsteht ein Quartiersplatz vor dem die gewerblichen Nutzungen wie Läden und Dienstleistung untergebracht sind. Dahinter entstehen durch rechtwinklig angeordnete Baukörper maßstäbliche und ruhige Wohnhöfe. Die Bebauung ist 4-geschossig und wird durch 3-geschossige, zum Teil mit Durchgängen versehene Zwischenbauten strukturiert.
Art: V+E –Plan Nr. 551 „Wohnpark Dresden Klotzsche“
Standort: Dresden
Auftraggeber: Landeshauptstadt Dresden mit Aufbau Dresden GmbH
Nettobauland: ca. 88.022 m2
Geschossfläche: ca. 89.234 m2
Anzahl Wohnungen: ca. 1.250 WE zzgl. ca. 10.0000 m2 Infrastruktureinrichtung

Planungen/Bauzeit: 1993-1996
Leistungsphasen:  1-3  HOAI Bebauungsplanung